top of page
Dendrobates leucomelas - der Gelbgebänderten Baumsteiger
Der Gelb gebänderter Baumsteiger

Vergesellschaftung von Dendrobaten mit Reptilien und anderen Fröschen 

Die Vergesellschaftung von Dendrobaten mit anderen Pfeilgiftfrosch arten 

Das ist ein sehr umstrittenes Thema. Generell rate ich jedem Anfänger davon ab, verschiedene Arten von Pfeilgiftfröschen zusammen zu halten, da es zu Komplikationen kommen kann. In der Regel ist kein Ausweichterrarium vorhanden, um die Tiere im Falle von Aggressionen oder anderen Problemen zu trennen. Bei mir hat es mit D. leucomelas und einem Pärchen Epipedobates anthonyi funktioniert. Allerdings hatte ich den Verdacht, dass das Männchen der Epipedobates anthonyi die Eier meiner D. leucomelas gefressen oder zerstört hat, um anschließend seine eigenen Eier in die Filmdosen zu legen.

 

Infolge dessen habe ich mich doch dazu entschieden, sie wieder zu trennen, da mir die Zucht wichtiger ist als die Vergesellschaftung.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Zusammenhalten unterschiedlicher Arten von Dendrobaten vermieden werden sollte, zum Beispiel Dendrobates azureus mit D. leucomelas, da es zu unerwünschten Kreuzungen kommen kann. Die Nachkommen tragen optisch die Merkmale beider Elterntiere, sind jedoch für die weitere Zucht unbrauchbar, da sie nicht mehr fortpflanzungsfähig sind. Man bleibt sozusagen auf den Fröschen sitzen, weil diese dann von niemandem gewollt sind und dies auch nicht wirklich der Arterhaltung dient!

 

 

Epipedobates Anthonyi/Tricolor

Vergeselschaftung von dendrobaten mit Zwergtaggeckos

Was du jedoch machen kannst, ist, wenn dein Terrarium ausreichend hoch ist, ein Pärchen Zwerggeckos hinzusetzen. In meinem Fall habe ich zwei große Terrarien 50x50x100 (LxBxH), in denen 1.1 D. leucomelas und 1.2 Lygodaktylus williamsi zusammenleben. Das funktioniert seit Jahren hervorragend, und die Tiere stören sich nicht gegenseitig. Kommt ein Frosch einem Gecko zu nahe, ziehen sich die Geckos einfach zurück und warten geduldig, bis sich der freche Frosch von seinem Sonnenplatz wieder entfernt hat.

 

 

Gecko Lygodactylus williamsi.jpg

Vergeselschaftung mit Rotkehlanolisen

In meiner Anfangszeit in der Terraristik habe ich meine ersten Pfeilgiftfrösche (D. leucomelas) zusammen mit Rotkehlanolisen in einem riesigen Terrarium (100x45x200 cm) gehalten, und das hat prima funktioniert. Ob es an der Terrariengröße lag oder ob es mit anderen klein bleibenden Anolis-Arten funktioniert, kann ich nicht sagen. Es ist wichtig zu betonen, dass dies auf eigene Gefahr geschieht und man die Haltungsparameter beider Tierarten berücksichtigen muss, um eine möglichst artgerechte Haltung zu gewährleisten. Letztendlich ist es eine Frage des Ausprobierens und der eigenen Verantwortung als Halter.

bottom of page